AH UNDESCHHUNDE STUNDE U LE 
 

ALLGEMEINE GESCHÄFTS- BEDINGUNGEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hundestunde mit Susannah, mobile Hundeschule im Kraichgau, Obere Herrenbergstraße 16, 74912 Kirchardt. Alle Nebenabreden bedürfen einer schriftlichen Vereinbarung vonseiten des Veranstalters.

 


§1. Anmeldung zur Veranstaltung, Vertragsabschluss: Anmeldungen zu einer Veranstaltung der Hundetrainerin Susannah Czemmel kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Erst durch die Bestätigung der Veranstalterin kommt ein Vertrag zustande.

 

 


§2. Ausbildungsumfang: Das Ausbildungsspektrum der HUNDE STUNDE mit Susannah umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden, Social Walk Spaziergänge, Mantrailings, Sachkunde- und Verhaltensprüfungen, Seminare und Vorträge rund um das Thema Hund.

 

§3. Preise einer Einzelstunde:

§3.a Eine Einzelstunde dauert i.d.R. 60 Minuten und kostet 60,00 €. Jede weitere angefangene Viertelstunde wird mit 15,00 € in Rechnung gestellt. Eine telefonische Einzelstunde liegt bei 50,00 € für 60 Minuten (weitere 15 Min. 15,00 €). Preiserhöhungen behalten wir uns vor.

 

Unsere Hundestunden: Preise für 60 Minuten

Kennenlernen: 30,00€ pro ½ Stunde

Einzelstunde: 60,00 €
Einzelstunde:   5er Karte 270,00 €
Einzelstunde: 10er Karte 490,00 €
Einzelstunde Spezial: Einzelstunde plus Gruppenstunde je 60 Min  65,00€

Gruppenstunde: 25,00 Euro
Gruppenstunde:  5er Karte: 100,00 €
Gruppenstunde: 10er Karte: 150,00 €

Welpenstunde: 15,00 €

Kurs Stunde: 25,00 €
Kurs Stunde 10er Karte: 200,00 €

Fotoshooting im Studio oder On Location: 
ca. 100 digitale Aufnahmen auf USB Stick - 79,00 Euro


6-Monate- Abo und Stammkundenrabatte nach Absprache

Gebühren- und Terminänderungen, sowie Irrtümer sind vorbehalten. Gutscheine und Mehrfach- Karten sind ab Ausstellungsdatum 2 Jahre gültig. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

 

 


§3.b Zur Einzelstunde wird für den Hin- und Rückweg zum vereinbarten Trainingsort eine Anfahrtsgebühr in Höhe von 1,00 € pro gefahrenen Kilometer berechnet (schnellste Route), sofern sich der Ort außerhalb des Umkreises von 10 km befindet. Für die Fahrtkosten (gerechnet ab meiner Firmenadresse in Kirchardt) gilt die einfache Strecke, laut Google Maps. (bis 10 km ohne Berechnung; im Honorar bereits enthalten, ab 11-30 km 1,00 Euro pro gefahrenen Kilometer.

 

 


§3.c Zahlungen sind nach Leistung der Dienste durch den Trainer vor Ort in bar fällig. Der Trainer ist berechtigt, angemessene Vorschüsse/Abschlagszahlungen zu verlangen. Zusammenfassend ist festzuhalten:

 

 

– Zahlungen für Einzelstunden, Trainings- und Infogespräche werden am Tag der Leistungserbringung vor Ort
in bar fällig
– Zahlungen für Gruppenkurse werden zum Kursbeginn vor Ort fällig. Bei Zahlungsverzug erlischt die
Teilnahmeberechtigung

 

 


§3.d Zeitliche Verspätungen des Kunden gehen zu seinen Lasten und berechtigen nicht zur Vergütungsminderung.

 

 


§3.e Die Einzelunterrichtsstunden finden zum Teil an der Wohnungsanschrift des Kunden statt. Nach Absprache ist ein Training auch an anderen Orten möglich.

 

§3.f UST Gemäß § 19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

 


§4. Terminabsagen/Terminverschiebungen durch den Kunden:

§4.a Einzelstunde: Sollte der Kunde die gebuchte Einzelunterrichtsstunde nicht wahrnehmen können, egal aus welchem Grund (auch Krankheit), verpflichtet er sich, mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Sagt der Kunde unter 24 Stunden vor Beginn ab, wird eine Unkostenpauschale in Höhe von 1 Einzelstunde in Rechnung gestellt. Wird die gebuchte Einzelunterrichtsstunde überhaupt nicht abgesagt, wird eine volle Trainingsstunde in Rechnung gestellt. Absagen oder Terminverschiebungen über 24 Stunden vor Beginn sind kostenfrei.

 

 


§4.b Gruppenstunden: Bei Gruppenstunden wie z. B. dem Alltagstraining oder dem Spielspaziergang wird der jeweils angesetzte Stundenpreis dem Kunden in Rechnung gestellt, wenn er nicht mindestens 24 Stunden vor Gruppenbeginn absagt. Dies gilt auch im Falle einer Erkrankung des Kunden oder der Läufigkeit einer Hündin (während dieser Läufigkeitsphase ist die Teilnahme an Gruppenstunden ausgeschlossen). Ein Anrecht auf eine kostenlose Kursnachholung besteht nicht.

 

 


§4.c Vortrag/Seminar: Bei Vorträgen und Seminaren erklärt der Kunde sich damit einverstanden, dass ihm – sofern er nicht mindestens 14 Tage vorher schriftlich abgesagt hat – 50 % des Seminarpreises in Rechnung gestellt werden. Sollte der Seminarpreis vorab bezahlt worden sein, erklärt der Kunde, dass er mit einer Einbehaltung von 50 % des Seminarpreises einverstanden ist. Sagt ein Kunde unter 14 Tage vor Seminarbeginn ab, wird das jeweilige Seminar bzw. der Vortrag voll berechnet.

 

 


§4.d Art der Terminabsage-/Verschiebung: Absagen oder Terminverschiebungen können persönlich, telefonisch, via WhatsApp oder per E-Mail erfolgen. Rechtsgrundlage für die Punkte 4.1 bis 4.4 ist § 615 BGB.

 

 


§4.e Terminabsagen/Terminverschiebungen durch den Veranstalter/ Nichtteilnahme an Veranstaltungen: Der Veranstalter behält sich vor, vereinbarte Termine aus persönlichen Gründen, wie z. B. Krankheit des Trainers oder aus trainingsrelevanten Gründen (bspw. Starkregen/Unwetter) zu verschieben/ abzusagen. Des Weiteren können Kunden ausgeschlossen werden, z. B. weil Nachweise aus  §5 AGB nicht erbracht wurden. Die Teilnahmegebühr wird bei der Absage eines Termins vom Veranstalter erstattet, weitergehende Ansprüche der Teilnehmer sind ausgeschlossen.

 

 


§5.a Aufnahmebedingungen: Der Kunde versichert, dass sein Hund keine ansteckenden Krankheiten oder Parasiten hat, behördlich angemeldet, ausreichend haftpflichtversichert und gegen folgende Krankheiten grundimmunisiert / geimpft ist: Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Tollwut, Leptospirose und Zwingerhusten. Ungeimpfte Hunde können nur nach Absprache mit der Hundeschule und ärztlicher Attestierung an den Gruppenkursen teilnehmen. Bei Welpen reicht ein altersgerechter Impfschutz. Zu Beginn der Anmeldung und nach Bedarf, sind der Hunde Stunde mit Susannah entsprechende Nachweise vorzulegen. Der Halter versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist. Der Halter ist verpflichtet, den Trainer unaufgefordert, vollständig und wahrheitsgemäß über etwaige Krankheiten und / oder Parasitenbefall und / oder Verhaltensauffälligkeiten seines Hundes vor Beginn des Trainings zu informieren. Der Halter ist verpflichtet, den Trainer über die Läufigkeit seiner Hündin zu informieren. Der Trainer ist berechtigt, läufige Hündinnen sowie Hunde mit ansteckenden Krankheiten vom Training auszuschließen. Den Anordnungen zur sicheren Verwahrung des Hundes (Leine, Maulkorb, etc.) ist Folge zu leisten. Bei Nichteinhaltung seitens des Halters behält sich der Trainer vor, das Training / die Beratung abzubrechen. Die Gebühren sind trotzdem in vollem Ausmaß geltend.

 

 


§5.b Verpflichtungen des Halters: Der Einsatz von Hilfsmitteln wie Zughalsbänder oder ähnliche tierschutzwidrige Halsbänder,  Flexileine (hohe Verletzungsgefahr), Halti und sonstige Hilfsmittel, die auf den Hund mit seelischer oder körperlicher Gewalt einwirken können, fallen z.T. unter das Tierschutzgesetz TSchG §1 und §2 und sind in den Hunde Stunden mit Susannah nicht erlaubt. 

 

 


§5.c Erfolgsgarantie/ Gewährleistungsausschluss: Das Trainingsergebnis hängt sehr stark vom Hund (Alter, Rasse, Geschlecht, Lernerfahrung) sowie von den Fähigkeiten des Hundehalters in Verbindung mit der konsequenten und täglichen Umsetzung der Trainingsaufgaben ab. Der Halter erhält im Rahmen des Unterrichts Trainingsunterstützung und Handlungsvorschläge für eine artgerechte Hundeerziehung. Eine Erfolgsgarantie kann daraus jedoch nicht abgeleitet werden, da der Erfolg in hohem Maße vom Halter, dem geleisteten Trainingsaufwand und dem teilnehmenden Hund abhängt. Der Trainer übernimmt keine Erfolgsgarantie für die im Unterricht vermittelten Inhalte, versichert jedoch, diese nach bestem Wissen und Gewissen zu vermitteln.

 

 


§6. Gesundheitszustand des Hundes: Bekannte Krankheiten, körperliche Beschwerden oder Beeinträchtigungen, die Läufigkeit einer Hündin, Allergien usw. , soweit diese nicht im Kennenlerngespräch erkennbar oder vorhanden waren, bitte vor Beginn der Hunde Stunde beim Trainer ansprechen. Läufige Hündinnen sind temporär 3 Wochen von den Gruppenkursen ausgeschlossen.

 

 


§8. Haftung: Das Betreten des Trainingsgeländes der Veranstalterin und die Nutzung der zum Trainingsgelände gehörenden Anlagen und Geräten geschieht auf eigene Gefahr. Der Veranstalter versichert, dass das Trainingsgelände und die zum Trainingsgelände gehörenden Anlagen und Geräte auf ihre ordnungsgemäße Beschaffenheit für die vorgesehene Nutzung überprüft werden. Der Veranstalter Hundeschule HUNDE STUNDE MIT SUSANNAH haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Der Trainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-Sach- oder Vermögensschäden sowie für Schäden (insbesondere Verletzungen), die dem Halter oder seinem Hund oder Begleitpersonen durch die Anwendung der gezeigten Übungen, den Freilauf der Hunde, Rangeleien von eigenen oder fremden Hunden im Freilauf entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Kunden über den Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Der Kunde haftet für die von sich oder seinem Hund verursachten Schäden. Sofern es für die Ausbildung notwendig ist, den Hund von der Leine zu lassen, wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dabei die gesetzlichen und örtlichen Bestimmungen durch den Halter zu berücksichtigen sind. Der Kunde übernimmt allein die Verantwortung für das Ableinen des Hundes. Die Trainerinnen und Trainer können immer nur eine Trainingsempfehlung aussprechen.

 

 


§9. Teilnahmeausschluss: Der Trainer behält sich vor, Halter ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung vom Training auszuschließen, wenn sie oder ihr teilnehmender Hund eine Störung oder Gefahr für den reibungslosen Ablauf des Trainings darstellen, oder Anweisungen des Trainers nicht Folge geleistet wird. Das Honorar ist in diesen Fällen in vollem Ausmaß geltend.

 

 


§9.a Ordnung und Sauberkeit: Sorgen Sie dafür, dass sich Ihr Hund vor der Trainingseinheit ausreichend zu Hause lösen konnte. Lassen Sie Ihren Vierbeiner bitte nicht in angrenzenden Wohnsiedlungen oder auf dem Trainingsgelände markieren. Sollte doch mal ein größeres Malheur passieren, haben Sie bitte immer ausreichend Kotbeutel mit dabei. Grundsätzlich herrscht Leinenpflicht innerhalb bebauter Ortsteile. Unnötiges Bellen ist aus Rücksicht auf Anwohner zu vermeiden. Stellen Sie Ihr Auto bitte so ab, dass andere Verkehrsteilnehmer und Anwohner nicht behindert werden.

 

 


§10. Fotos / Videos: Durch den Kunden: Fotoaufnahmen und/ oder Videoaufzeichnungen vom Training oder anderen Veranstaltungen dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Genehmigung (Susannah Czemmel) erstellt und veröffentlicht werden.
Durch die HUNDE STUNDE mit Susannah: Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Bild- und Tonmaterialien, die Susannah Czemmel erstellt hat, verwendet und veröffentlicht werden dürfen. Der Halter erteilt hierzu seine honorarfreie, inhaltliche und zeitlich unbefristete Genehmigung. Personen sind dabei nicht zu erkennen, dies würde gesondert und explizit vereinbart werden. Der Kunde kann der Verwendung jederzeit schriftlich widersprechen.



§11. Urheberrecht: Sämtliche Unterlagen des Trainers, Folien, Seminarunterlagen, Texte und Bilder, die auf unserer Homepage veröffentlicht oder von Susannah Czemmel die dem Halter im Rahmen des Unterrichts ausgehändigt werden, unterliegen dem urheberrechtlichem Schutz. Der Halter darf sie nur für private Zwecke nutzen. Lediglich zur Anwendung am eigenen Hund ist es dem Kunden erlaubt, diese ohne weitere Genehmigung zu nutzen. Jegliche über den Eigengebrauch hinausgehende Nutzung, Vervielfältigung und Verbreitung (auch auszugsweise) ohne schriftliche Genehmigung ist ausdrücklich untersagt, wird kostenpflichtig abgemahnt und berechtigt Susannah Czemmel zur Geltendmachung von Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen sowie zur Einleitung von Strafverfolgungsmaßnahmen.

 

 


§12. Verhaltens-Fragebogen: Der Halter verpflichtet sich, die Fragen im Verhaltensbogen wahrheitsgemäß zu beantworten.

 

 


§13. Datenschutz: Umfangreiche Informationen zum Datenschutz finden Sie unter: www.hunde-stunde-mit-susannah.de/datenschutz/

 

 


§14. Irrtümer und Fehler vorbehalten: Jegliche Änderung oder Ergänzung bedarf der Schriftform. Sollten aufgrund rechtlicher Vorgaben einzelne Punkte der AGB unwirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.



§15. AGB Zustimmung erfolgt jeweils nach der Kennenlernstunde.